Willkommen bei der Schall Fassadenreinigung GmbH!

FAQ

Häufig gestellte Fragen mit passenden Antworten von Ihrem Fachbetrieb für Fassadenreinigung

Wir sind langjährige Experten
im Bereich der Fassadenreinigung...

… und daher im Stande, Ihnen all Ihre berechtigten Fragen kompetent und leicht verständlich zu beantworten. Dazu haben wir diesen FAQ Bereich erstellt. Gerne beraten wir Sie darüber hinaus zu Ihren individuellen Anliegen. Sprechen Sie uns einfach an. 

Mit uns bleibt Ihre professionell gereinigte Fassade auch wirklich langfristig sauber. Wir garantieren Ihnen sogar, dass es in den ersten 5 Jahren nach der Reinigung nicht zum erneuten Befall durch Algen, Flechten, Pilzen, Bakterien und dergleichen kommt. Das bedeutet jedoch nicht, dass eine Fassadenreinigung lediglich 5 Jahre hält und dann prinzipiell wieder mit Neuanhaftungen zu rechnen ist. Unsere speziell entwickelten Reinigungs- und Schutzsysteme hemmen die Neuverschmutzung langanhaltend. Benötigt Ihre Gebäudehülle in der Zukunft doch nochmal eine Säuberung, erleichtert eine zurückliegende Fassadenreinigung die erneute Behandlung der Oberfläche.

Kommt es innerhalb des 5-jährigen Garantiezeitraums entgegen aller Erwartungen doch zu einem erneuten Algen- oder Pilzbefall, wenden Sie sich bitte umgehend an uns. Wir kommen dann selbstverständlich vorbei und reinigen die betroffene Fläche, denn Ihre Zufriedenheit steht bei uns an oberster Stelle. Mehr zu unserem Unternehmen und unserem Zufriedenheitsversprechen können Sie hier nachlesen!

Die Fassadenreinigung ist weniger zeitaufwendig als ein Neuanstrich Ihrer Immobilie und zudem bis zu 70 % günstiger. Im Schnitt reinigen wir 250 Quadratmeter an nur einem Tag. Das entspricht in etwa der Fläche eines Einfamilienhauses. Pro Einsatz rücken zwei unserer Experten an und führen die Reinigung zügig und fachgerecht durch. Bitte schließen Sie Türen und Fenster. Lassen Sie außerdem die Rollläden hinunter. Diese reinigen wir nämlich direkt mit. Sie können während der Fassadenreinigung im Inneren des Hauses bleiben oder während der Zeit Ihrer Arbeit oder einer Freizeitbeschäftigung nachgehen.

Die Kosten für die Fassadenreinigung sind abhängig von Material und Größe der zu reinigenden Fläche, von der Art der Verschmutzung beziehungsweise des Befalls und dem Grad der Verschmutzung sowie der anzuwendenden Reinigungsart.

Bei einer Putzfassade kommen pro Quadratmeter zwischen 10 und 12 Euro auf Sie zu. Eine Metallfassade lässt sich bereits für 5 bis 7 Euro pro Quadratmeter reinigen. Und eine verklinkerte Oberfläche säubern wir für 15 bis 22 Euro pro Quadratmeter. Weil Klinkerfassaden aufwendiger zu reinigen sind als Putzfassaden, ergibt sich dieser Preisunterschied. Klinkerfassaden müssen zum Teil händisch gesäubert werden und meist sind mehrere Putzvorgänge nötig, um Klinker effektiv zu reinigen.

Hier die Preise für
die Fassadenreinigung im Überblick:

  • Glas- oder Metallfassade 5-7 Euro pro m2
  • Putzfassade 10-12 Euro pro m2
  • Klinkerfassade 15-22 Euro pro m2

In den Kosten für die Reinigung von Putz- oder Klinkerfassaden ist auch das Aufbringen eines langanhaltenden Fassadenschutzes mit inbegriffen. Dieser garantiert Ihnen 5 Jahre Schutz vor erneuten Pilz- oder Algenanhaftungen.

Kostenlose Probereinigung anfragen!

Wir geben Ihnen die Garantie, dass Sie sich nach unserer Fassadenreinigung für mindestens 5 Jahre an der strahlenden Sauberkeit der Hülle Ihres Gebäudes erfreuen können. Je nach Witterungsbedingungen und Lage kann eine erneute Reinigung nach 5 Jahren grundsätzlich wieder nötig werden. Wann das bei Ihnen der Fall ist, können wir Ihnen nicht prophezeien. Eine wiederholte Reinigung ist jedoch wesentlich leichter und schneller durchgeführt als die Fassadenreinigung an einem Haus, dass die vergangenen 15 Jahre unter Algen- und/oder Schimmelbefall oder immer stärker werdenden Verfärbungen durch Feinstaub gelitten hat. Sie beugt Pilz- und Algenbefall langanhaltend vor. Durch den geringeren Arbeitsaufwand und Wasserverbrauch ist eine erneute Reinigung dann deutlich kostenärmer. Investieren Sie daher frühzeitig in den Werterhalt und in die Wertsteigerung Ihrer Immobilie, indem Sie diese professionell reinigen lassen.

Solange es die Wetterlage zulässt, sprich, es nicht regnet, schneit oder hagelt und die Temperaturen über 5 Grad Celsius liegen, steht einer professionellen Fassadenreinigung nichts im Weg. Ungünstige Wetterbedingungen wie Niederschlag schwemmen unser Reinigungsmittel sonst zu schnell von der Oberfläche, ehe es seine volle Wirkung entfalten kann.

Grundsätzlich ist es ratsam, mit der Fassadenreinigung morgens oder vormittags zu beginnen, damit wir die Arbeiten noch am selben Tag beenden können. Das zeigen unsere Erfahrungswerte. Binnen eines Tages kann unser Reinigungsteam ein ganzes Einfamilienhaus behandeln. Das entspricht etwa 250 Quadratmetern Fläche.

Fassade jetzt reinigen lassen!

Unsere erfahrenen Reinigungskräfte rücken am Tag der Fassadenreinigung bei Ihnen mit einem kompletten Reinigungssystem an. Wir verwenden eine Lanzentechnik, mit der wir Fassaden bis zu einer Höhe von 11 Metern reinigen können. Daher bringen wir kein Gerüst an Ihrem Haus an. Wir bitten Sie, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Lassen Sie außerdem die Rollläden hinunter, denn die säubern wir mit. Pflanzen und Bäume decken wir ab. Sie können im Hausinneren bleiben, während wir unserer Arbeit nachgehen, das Haus aber selbstverständlich auch verlassen, Ihrer eigenen Arbeit oder einer anderen Beschäftigung nachgehen. Binnen eines Tages sind wir fertig mit der Fassadenreinigung. Diese ist übrigens völlig unbedenklich für Mensch und Tier. Das Schmutzwasser fangen wir direkt auf, bereiten es auf und verwenden es erneut.

Haus jetzt von Algen befreien lassen!

Wir verwenden bei der Fassadenreinigung Hochdruckreiniger mit Heißwasser. Diese arbeiten zwar mit einem Druck von etwa 200 bar, an Ihrer Hausfassade kommt das Wasser allerdings mit einem Druck etwas höher als der eines gewöhnlichen Gartenschlauchs an. Wir bewegen uns in einem Bereich von etwa 100 bar. Dieser ist völlig unbedenklich für Fassaden unterschiedlicher Materialien und greift die Oberfläche daher nicht an. Unser hochwirksames Reinigungsmittel vollzieht die Reinigungsleistung. Mit dem Hochdruckreiniger spülen wir es lediglich sanft ab.
Wir verwenden professionelle Hochdruckreiniger der Firma Känzle. Diese vereinen eine Vielzahl technischer Innovationen und sorgen für höchste Leistung und Reinigungswirkung, Zuverlässigkeit sowie Sicherheit. Dabei handelt es sich um ein Komplettsystem zur Reinigung mit Heißwasser. Wir erscheinen daher mit einem voll ausgestatteten Anhänger bei Ihnen, auf dem sich unser Reinigungsgerät befindet und an dem eine Lanze angeschlossen ist. Mit dieser Sprühlanze können wir Fassaden von 11 Metern Höhe vom Boden aus reinigen. Ein Gerüst ist in dieser Höhe nicht erforderlich.

Im Rahmen der Fassadenreinigung befreien wir Ihr Gebäude von Verunreinigungen durch die Luft, wie anhaftender Feinstaub, aber auch von dem Bewuchs mit Algen, Flechten, Moos und Pilzen. Dazu nutzen wir eine Teleskop-Sprühlanze, mit der wir vom Boden aus Ihre gesamte Hausfassade abdecken und reinigen können. Unter Hochdruck entfernen wir zunächst die gröbsten Verunreinigungen mit Wasser. Anschließend sprühen wir die Oberfläche mit einem speziellen Reinigungsmittel ein. Je nach Fassadenmaterial und Verschmutzungsart können verschiedene Mittel und Verfahren zur Reinigung angewendet werden. Schon alleine nach dem Auftragen des Reinigers werden Sie beobachten, wie sich die Fassade allmählich aufhellt. Wir verwenden ausschließlich umweltschonende Reiniger, die wir mit Heißwasser nach einer kurzen Einwirkzeit abwaschen.

Bei der Säuberung von Glas- und Metallfassaden verwenden wir sogar nur Osmosewasser ohne zusätzliches Reinigungsmittel. Das hochreaktive Osmosewasser vollzieht die Reinigung quasi von selbst. Durch Osmose, einem speziellen Filterverfahren, sind ihm alle Mineralien entzogen worden. Dadurch liegt Wasser in Reinform vor. In herkömmlichem Leitungswasser sind bis zu 30.000 unterschiedliche Stoffe gelöst. Ohne diese Stoffe bindet das Osmosewasser die Mineralien in der Fassadenverschmutzung und im Bewuchs, löst sie und trägt sie weg. Gleichzeitig hinterlässt es weder Streifen noch Kalk- oder Wasserflecken. Osmosewasser ist geradezu prädestiniert für die Fassadenreinigung von Metall- und Glasflächen. Das Schmutzwasser fangen und bereiten wir hinterher auf und nutzen es erneut.

Zu unserem Service gehört:

  • Fassadeninspektion mit kostenfreier Probereinigung bei Ihnen vor Ort
  • Abdecken Ihrer Bäume und Pflanzen
  • Auftragen des Reinigungsmittels mit Teleskoplanze
  • nach kurzer Einwirkzeit: Abspülen der Putzfassade mit Hochdruckwasser
  • händische Reinigung von Klinkerfassaden (wenn nötig mehrere Putzgänge)
  • Auftragen von Fassadenschutz auf Putz- und Klinkerfassaden
  • Säuberung von Glas- und Metallfassaden mit Osmosewasser (ohne Reinigungsmittel)
  • Auffangen und Aufbereiten von Schmutzwasser

In den Kosten für die Reinigung von Putz- oder Klinkerfassaden ist auch das Aufbringen eines langanhaltenden Fassadenschutzes mit inbegriffen. Dieser garantiert Ihnen 5 Jahre Schutz vor erneuten Pilz- oder Algenanhaftungen.

Kostenlose Probereinigung anfragen!

Die Fassade schützt Ihr Haus vor Umwelteinflüssen, wie Wind, Regen oder Sonneneinstrahlung. Eben diese Einflüsse sowie atmosphärische Verschmutzungen durch Feinstaub und Ruß ziehen die Hauswand über die Jahre in Mitleidenschaft. Vermutlich haben auch Sie schon mal ein verwittertes Gebäude gesehen. Oder womöglich weist auch Ihr Haus einen Grün-, Rot- oder Graustich auf. Eine solche Verfärbung entsteht meist nicht durch Schmutzpartikel in der Luft. Sie wird ausgelöst durch den mikrobiellen Bewuchs mit Moos, Algen, Schimmel und anderen Pilzen. Doch auch Bakterien und Flechten finden sich immer öfter an Fassaden.

Die Hauptursache für den Befall mit Mikroorganismen ist dauerhafte Feuchtigkeit im Fassadenmaterial: Regen-, Tau- und Spritzwasser, Kondensation sowie hygroskopische Feuchte. Ist ausreichend Nässe im Substrat vorhanden, bietet sie dem Bewuchs durch Mikroorganismen einen ausgezeichneten Nährboden.

Die Verschmutzung von Fassaden wird ausgelöst durch:

  • Umwelteinflüsse, wie Wind, Regen oder Sonneneinstrahlung
  • den feuchtigkeitsbedingten, mikrobiellen Bewuchs mit Moos, Algen, Schimmel und anderen Pilzen
  • atmosphärische Einflüsse, wie Abgase, Feinstaub und Ruß
Eins vorweg: Wir können Ihre Fassade von Algen jeder Art befreien. Und auch der Bewuchs mit Moos, Flechten und Schimmel sowie anderen Pilzen lässt sich durch eine Fassadenreinigung stoppen und rückstandslos entfernen. An Häuserwänden haben wir es häufig mit folgenden Algenarten zu tun:
  • Grünalgen
  • Rotalgen
  • Schwarzalgen

Für Hauseigentümer ist es nicht immer leicht, einen Algenbefall von herkömmlichen Verschmutzungen durch die Luft zu unterscheiden. Deswegen haben wir Ihnen einige Merkmale zusammengestellt, anhand derer Sie vielleicht besser einschätzen können, womit Ihr Haus überwuchert oder verschmutzt ist.

So erkennen Sie Algen, Pilze oder andere Verschmutzungen an Ihrer Fassade:

Algen siedeln sich bevorzugt an feuchten Stellen an oder an Stellen, die beispielsweise nach einem Regenerguss nur langsam wieder trocknen, weil sie zu wenig Sonne abbekommen. Dort wachsen und vermehren sich Algen rasant. Weil sie jedoch keine Wurzen haben, werden sie von jedem Regen etwas mehr davongetragen und abgespült. Das äußert sich in Form vertikaler, farbiger (grün, rot, grau) Linien auf Ihrer Häuserwand. Dort, wo die Fassade trocken bleibt oder nach einem Schauer gut trocknen kann, wie unmittelbar unterhalb des Dachüberstands, zeigen sich keinerlei Verfärbungen.
Erblicken Sie senkrechte Linien an Ihrer Hauswand, haben Sie es höchstwahrscheinlich mit Algen zu tun. Hierzulande am häufigsten verbreitet, ist die Grünalge. Sie entsteht an feuchten Stellen mit wenig Sonneneinstrahlung (Nordwand) und ist gut an ihrer Grünfärbung zu erkennen. Etwa 70 % der von Algen befallenen Häuser in Deutschland sind von Grünalgen besiedelt. Seltener werden Sie Rotalgen oder Schwarzalgen finden. Doch auch diese Algenarten sind gut an ihrem senkrechten Rot- beziehungsweise Schwarzbelag auf der Hauswand zu identifizieren.

herkömmliche Fassadenverschmutzung entsteht beispielsweise durch Straßenverkehr oder Schutzpartikeln in der Luft aufgrund naher Baustellen oder Industrie. Sie bilden in der Regel auf Ihrem Haus einen gleichmäßigen Schmutzfilm. Wirkt Ihre Fassade flächendeckend vergilbt oder vergraut, ist das vermutlich auf atmosphärische Verschmutzungen zurückzuführen. Diese werden durch Wind, Regen und Sonne begünstigt, die das Fassadenmaterials anrauen und so Schmutz mehr Fläche zum Anhaften bieten.

Schimmel sehen Sie häufig oberhalb von Fenstern. Die schwarzen Sporen mögen es feucht und sind speziell an dieser Stelle ein Zeichen von falschem Kippverhalten: Das sogenannte Dauerkipplüften führt zu anhaltender Feuchtigkeit in der Fassade. Neben Nässe dringt über das offene Fenster auch warme Raumluft nach außen. Je nach Außentemperatur bildet sich dadurch Kondenswasser über dem Fenster, welches das Wachstum von Schwarzschimmel zusätzlich begünstigt. Oftmals sorgen auch nicht ausreichend isolierte Rollladenkästen für ein feuchtes und warmes Klima, das Schimmel anzieht.

Flechten sind eine symbiotische Lebensgemeinschaft zwischen einem Pilz und einer oder mehreren Algen und/oder Cyanobakterien. Sie äußern sich in Form von gelben, gekräuselten Flecken auf Ihrer Hauswand. Die meisten Flechten lassen sich an luftfeuchten und regenreichen Gegenden finden.


Unsere Experten haben ein Auge für verschmutzte und bewucherte Fassaden und können daher einen Algen- oder Pilzbefall zuverlässig von einer atmosphärischen Verschmutzung durch Abgase oder dergleichen unterscheiden. Nicht selten haben wir es auch mit einem Mix aus verschiedenen mikrobiellen und anorganischen Anhaftungen zu tun. Um das Verfahren der Fassadenreinigung auf Ihr Gebäude und dessen Verschmutzungsart ideal abzustimmen, führen wir daher bei Ihnen vor Ort eine Probereinigung einer etwa ein Quadratmeter großen Fassadenfläche durch.

Kostenlose Probereinigung anfragen!

Hauptursache für den Algenbefall einer Fassade ist dauerhafte Feuchtigkeit, sprich Wasser und die darin gelösten Nährstoffe. Ausreichend Regen-, Tau-, Spritz- und Kondenswasser im Substrat bieten den sonst recht anspruchslosen Algen eine hervorragende Basis für ein rasches Ausbreiten. Den Weg auf Ihre Hauswand finden die robusten Algen meist durch Wind oder Regen, in dem sie mitgetragen oder mitgeschwemmt werden. Ist der Untergrund feucht genug und trocknet schlecht, weil er nicht direkter Sonneneinstrahlung unterliegt (z. B. Nordseite), siedeln sich Algen gerne an.

Aufschluss über die Feuchtigkeit einer Fassade und damit über die Gefahr für einen Algenbefall gibt der sogenannte aw-Wert. Er ist das Maß für das verfügbare Wasser im Oberflächenmaterial. Dort, wo Algen sich besonders wohlfühlen, liegt er in einem Bereich 0,7 bis 1. Das heißt, dass die relative Luftfeuchte hier bei 70 bis 100 % liegt. Dieser Wert wird speziell bei hoch wärmegedämmten Fassaden an der Nord-/Ost-Wand in den späten Nacht- bis frühen Morgenstunden selten unterschritten. Dabei spielt das Wärmedämm-Verbundsystem oder Mauerwerk keine Rolle. Fassaden jeder Art können betroffen sein, von dem Befall durch Algen aber auch schnell und zuverlässig wieder befreit werden mit einer Fassadenreinigung. Zu Ihrem Glück haben Algen keine Wurzeln. Der Befall ist also oberflächlich und greift Farbe, Putz oder andere Materialien nicht an.

Mögliche Ursachen für den Algenbewuchs:

  • Tauwasser an der Fassade (Fensterstürze, Rollladenkästen)
  • Kondenswasser an Fenstern oder Klimaanlagen
  • zu geringe/fehlende Dachüberstände
  • mangelhafte Sockelausbildung oder Abdichtungen
  • fehlende konstruktiver Schutzmaßnahmen
  • Nähe zu Fließ- oder Stehgewässern
  • Nähe zu Bäumen und Sträuchern (Schatten)
  • klimatische Bedingungen (Nebelgebiet, Höhenlage)
  • Ausrichtung (Nordfassaden sowie Wetterseiten)

Kontakt

Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!​





+49 (0) 7081 7959890

Kleinenztalstraße 49
75323 Bad Wildbad

info@schall-fassadenreinigung.de

Montag - Freitag
09:00 - 17:00 Uhr